Quickpac Logo

Paccho di binari


Zustellung mit Stromanschluss

Als erster Paketdienstleister in Europa setzt Quickpac für die Zustellung von Paketen ausschliesslich auf Elektroautomobile. Die Flotte von Quickpac besteht derzeit aus 101 Renault Kangoo Maxi Z.E. Tests mit anderen Fahrzeugtypen sind in Vorbereitung.
Durch die die längere Nutzungsdauer von Elektromotoren gegenüber Verbrennungsmotoren leisten Elektroautos einen zusätzlichen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität.
Neben den Schadstoffemissionen ist das Vermeiden von Geräuschen ein wichtiger Vorteil des Einsatzes von Elektroautos. Gerade bei der Paketzustellung entsteht durch häufiges Anfahren noch mehr Lärm als im laufenden Strassenverkehr. Das Elektroauto setzt sich dagegen nahezu geräuschlos in Bewegung. Dies ist insbesondere auch ein Vorteil, ja sogar eine Voraussetzung für die Zustellung von Paketen am Abend.
Einige technische Daten des Renault Kangoo Z.E. Maxi:
Batterie: 33 kWh, ermöglicht eine Reichweite von bis zu 200 km, für die Zustellung mit häufigem Stop-und-Go liegt die effektive Reichweite je nach Aussentemperatur und Gebiet bei 120 bis 150 km
Zuladung: 650 kg, Laderaum: 4.6 m³
Leistung: 44 kW (60 PS), Höchstgeschwindigkeit 130 km/h

Paccho di binari


News aus der Postbranche

12.02.2020
Kaum Retouren-Vernichtung, reduziertes CO2 und mehr Recyling – so ökologisch ist der Onlinehandel
Immer wieder verblüffend, wie viele “Fake News” es rund um den Onlinehandel gibt. Kürzlich meinte jemand zu mir, dass bei Mode ja über die Hälfte der Retouren vernichtet werde.
06.02.2020
Zalando wächst 2019 in der Schweiz um 17% auf CHF 920 Mio Umsatz mit 26.8 Mio Paketen
Während im Schweizer Detailhandel Ausverkaufsstimmung herrscht und Globus an österreichisch-thailändische Eigentümer geht, Pfister wie auch Interio von XXXLutz ebenfalls aus Austria übernommen wurden, dominiert das deutsche Zalando den Schweizer Modehandel wie kein zweiter.