Quickpac Logo

Zustellung mit Stromanschluss

Als erster Paketdienstleister in Europa setzt Quickpac für die Zustellung von Paketen ausschliesslich auf Elektroautomobile. Die Flotte von Quickpac besteht derzeit aus 51 Renault Kangoo Maxi Z.E. Tests mit anderen Fahrzeugtypen sind in Vorbereitung.
Durch die die längere Nutzungsdauer von Elektromotoren gegenüber Verbrennungsmotoren leisten Elektroautos einen zusätzlichen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität.
Neben den Schadstoffemissionen ist das Vermeiden von Geräuschen ein wichtiger Vorteil des Einsatzes von Elektroautos. Gerade bei der Paketzustellung entsteht durch häufiges Anfahren noch mehr Lärm als im laufenden Strassenverkehr. Das Elektroauto setzt sich dagegen nahezu geräuschlos in Bewegung. Dies ist insbesondere auch ein Vorteil, ja sogar eine Voraussetzung für die Zustellung von Paketen am Abend.
Einige technische Daten des Renault Kangoo Z.E. Maxi:
Batterie: 33 kWh, ermöglicht eine Reichweite von bis zu 200 km, für die Zustellung mit häufigem Stop-und-Go liegt die effektive Reichweite je nach Aussentemperatur und Gebiet bei 120 bis 150 km
Zuladung: 650 kg, Laderaum: 4.6 m³
Leistung: 44 kW (60 PS), Höchstgeschwindigkeit 130 km/h

Pakete verfolgen


News aus der Postbranche

08.08.2019
Deutschland: Retourenvermeidung: Gesetzentwurf stößt auf positives Echo
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) begrüßt Vorstoß von Bundesumweltministerin Schulze, fordert aber ressortübergreifendes Konzept.
01.08.2019
Wie grün sind die Pöstler unterwegs? Das will die Aufsichtsbehörde nun wissen
Die Klimadebatte macht auch vor den Pöstlern nicht halt: Die Eidgenössische Postkommission will das Umweltverhalten aller Anbieter im Postmarkt unter die Lupe nehmen. Lob erhält bereits vorab ausgerechnet die Firma Quickmail, die den Gelben Riesen im Briefmarkt konkurrenziert.