Quickpac Logo

Paket verfolgen


Qualität auf jedem Meter

Mit unseren Wurzeln in der Briefzustellung wissen wir, was es bedeutet, Tausende von Mitarbeitenden für die letzte Meile zu rekrutieren, motivieren – und zu überprüfen.
Und wir wissen, dass es bei der Paketbeförderung nicht nur auf die letzte Meile, sondern auf jeden Meter ankommt. Von A wie Annahme bis Z wie Zustellung.
Unser wichtigstes Ziel ist es, die uns anvertrauten Pakete
pünktlich und
unbeschädigt
zu den Empfängern zu bringen.
Hier nur drei Beispiele, wie Quickpac für verlustfreie und pünktliche Zustellung von Paketen sorgt:
Müssen Pakete persönlich übergeben werden und kann der Empfänger nicht angetroffen werden, so erfolgen zwei weitere Zustellversuche – und zwar innerhalb von nur 24 Stunden. Möglich ist dies dadurch, dass Quickpac sowohl am Vormittag wie auch am Abend zustellt.
Bei als unsicher eingestuften Gebäuden erfolgt die Zustellung von Paketen nur gegen Unterschrift, auch wenn der Versender dies nicht als Zusatzleistung gewählt hat.
Verzögert sich die Zustellung durch Stau, so zieht Quickpac zeitkritische oder gegen Unterschrift abzugebende Pakete vor.

Paket verfolgen


News aus der Postbranche

01.07.2020
E-Commerce Report Schweiz 2020 – Wachstumstrend im Onlinehandel ist ungebrochen
Der starke Konsum im Internet setzt sich fort: 2019 haben Schweizer für gut 10 Mrd. Franken online eingekauft. Damit ist das E-Commerce Volumen um 8% gestiegen. Auch 2020 rechnen fast alle Studienteilnehmer mit Wachstum. Durch COVID-19 erfährt der E-Commerce einen zusätzlichen Schub und dürfte 2020 bis zu dreimal so hoch ausfallen wie 2019.
24.06.2020
Postmarkt Schweiz: Wenig Wettbewerb bei stabilem Umsatz
In der Schweiz wurde im Jahr 2019 ein Gesamtumsatz von 4,1 Milliarden Franken mit Postdienstleistungen erzielt (umgerechnet 3,84 Mrd. Euro). Das geht aus dem Mitte Juni veröffentlichten Tätigkeitsbericht der Eidgenössischen Postkommission (Postcom) hervor. Laut der Marktaufsicht wurden 3,36 Milliarden Franken im Bereich der sogenannten postalischen Grundversorgung erwirtschaftet. Dazu zählen in der Schweiz Briefe von 50 bis 1.000 Gramm, Pakete bis 20 Kilogramm und die Zustellung von Presseabonnements in der Tagschiene. Die tägliche Pressezustellung wird durch die indirekte Presseförderung in der Schweiz teilweise staatlich bezuschusst.